Clime relaxed umrahmt ersten Familiengottesdienst

Pfarrer Tauer im Zwiegespräch
Pfarrer Tauer im Zwiegespräch

Seinen ersten Familiengottesdienst zum Hochfest „Taufe des Herrn“ zelebrierte Monsignore Dr. Johann Tauer am vergangenen Sonntag in Grafenwiesen. Dazu hatte der Pfarrgemeinderat frühzeitig die notwendigen organisatorischen Vorbereitungen getroffen. Begleitet wurde die feierliche Heilige Messe von der Gruppe Clime relaxed. Viele Familien – auch von außerhalb – hatten sich in der Kirche Heilige Dreifaltigkeit eingefunden, um das Fest mitzufeiern.

Einführend stellte Pfarrer Tauer an die Kinder Fragen zu einem Bild an einer Leinwand. „Was und wer war darauf zu sehen?“ Natürlich im Mittelpunkt stand Jesus. Die prompte und richtige Antwort kam von einem Mädchen, das auch alle folgenden Fragen ungeniert und nicht nur zur Verblüffung des Priesters, sondern auch aller anwesenden Kinder und Erwachsenen, beantwortete. Der Pfarrer erklärte, was mit Jesus heute passiert ist, ist auch mit euch Kindern passiert, nämlich bei der Taufe. Und heute ist nun das Fest der Taufe Jesu. Kindgerecht machte Pfarrer Tauer den Ablauf des Sakramentes der Heiligen Taufe klar und stellte den Bezug der Kinder zur Familie her. So erinnert uns aber auch das Kreuzzeichen an die Taufe, ebenso das geweihte Wasser, das unsere Seele rein macht und mit Salz getränkt ausgesprengt wird. Monsignore Tauer schritt durch alle Kirchenbänke, segnete alle Gläubigen und sprach dazu: „Der allmächtige Gott reinige uns von Sünden“. 

In seiner Predigt bezog sich der Pfarrer auf das vorangegangene Evangelium und schilderte das Bild der Heiligen Familie, wie sie auch auf dem Hochaltar der Pfarrkirche Heilige Dreifaltigkeit in Grafenwiesen dargestellt ist.

Monsignore Dr. Tauer dankte am Schluss des beeindruckenden Gottesdienstes der Gruppe Clime relaxed für die Mitgestaltung des Gottesdienstes und dem Pfarrgemeinderat für die Vorbereitung sowie den Kindern für ihr Mittun und allen Eltern, Großeltern und Gläubigen.

Eine freudige Überraschung hatte Pfarrer Tauer bereit: Nach dem Segen erhielten alle Kinder aus der Hand des Pfarrers ein kleine Fläschchen Weihwasser, damit jeder weiß: Ich bin getauft!“ (hwp)

zurück