Kapellen und Marterl

Ritzenbergerkapelle

Am äußersten Ende des Ortsteils Watzlhof grüßt die Wanderer auf ihrem Weg den Regen entlang die Kapelle der Familie Ritzenberger. Sie ist der schmerzhaften Mutter Gottes geweiht und...weiter

Totenbrettgruppe vor der Pfarrkirche

Ein alter Brauch im Bayerischen Wald war es, das Brett, auf dem die Verstorbenen zu Hause bis zu ihrer Beerdigung aufgebahrt waren, mit Namen und Geburts- und Sterbedatum sowie mit einem Gebet versehen...weiter

Wegkreuz am Weißen Regen in Zittenhof

Am südwestlichen Ende des neugeschaffenen Kurparks der Gemeinde Grafenwiesen kommt der Spaziergänger zur Brücke, die über den Weißen Regen führt. Von der früheren Nutzung...weiter

Totenbrettgruppe beim Anwesen Mühlbauer

Als Ersatz für einen lebensgroßen Herrgott, der früher unter dem Giebel des alten Stifter-Hauses angebracht war, wurde von der Familie Mühlbauer/Brandl  (Stifter) 1985 eine Totenbretter-Gruppe...weiter

Wallfahrtskirche Schönbuchen

Die Wallfahrtskirche Schönbuchen liegt genau auf der Grenze der drei Pfarreien Hohenwarth,  Bad Kötzting und Grafenwiesen. Sie gehört zwar zur Pfarrei Bad Kötzting, wird aber...weiter

Meindlkapelle in Voggendorf

Diese kleine Marienkapelle liegt in einer der schönsten Ecken der Gemeinde Grafenwiesen. Neben einem alten Feldkreuz wurde sie von Veronika und Michael Meindl erbaut. Die Weihe nahm BGR Pfarrer Karl...weiter

Hubertuskapelle

Eine Kapelle aus jüngerer Zeit ist die Hubertus-Kapelle im Ortsteil Berghäuser. Erst im Jahr 2005 wurde sie in der Nachbarschaft des Schweiklhauses von den Grafenwiesener Jägern Josef Häring...weiter

Zittenhofkapelle

Eine riesige uralte Linde breitet ihre mächtigen Äste über der Sponfeldner-Kapelle in Zittenhof aus. Nur sehr wenig ist über ihre Entstehung bekannt. Auf jeden Fall handelt es sich...weiter