Gedenken am Volkstrauertag

BGM Josef Dachs und Pfarrer Tauer vor dem Kriegerdenkmal
BGM Josef Dachs und Pfarrer Tauer vor dem Kriegerdenkmal

Die Pfarrei Grafenwiesen gedachte am vergangenen Sontag, dem Volkstrauertag, nach der Heiligen Messe am Kriegerdenkmal insbesondere ihrer gefallenen und vermissten Kameraden. Monsignore Dr. Johann Tauer zelebrierte die Heilige Messe und freute sich, neben vielen Gläubigen die Ortsvereine, die drei Bürgermeister Dachs, Greisinger und Häring, Gemeinderäte und Pfarrgemeinderäte begrüßen zu dürfen. Einführend erklärte er unter anderem, dass der Halt in unserem Leben nur von Gott kommen kann. Daran erinnert uns auch das heutige Evangelium, das die Wiederkunft Christi zum Inhalt hat und wir auf die Endzeit vorbereitet sein sollen.

Nach dem feierlichen Gottesdienst, der unter dem Motto stand „Wenn ihr standhaft bleibt, werdet ihr das Leben gewinnen“ versammelten sich die Pfarrfamilie und die Vereine vor dem Kriegerdenkmal. Zum fürbittenden Gebet gedachte Pfarrer Tauer den Vermissten und Gefallenen und erteilte allen den kirchlichen Segen.

Anschließend sprach Bürgermeister Josef Dachs seinen Dank dem Männerchor unter Leitung von Roland Häring und dem Spielmannszug unter der Leitung von Martin Kolbeck für die musikalische Begleitung aus. Er erinnerte an den zweiten Weltkrieg, der am 8. Mai 1945 beendet wurde. Je weiter dieser Zeitpunkt in die Vergangenheit rutscht, umso wichtiger wird es, das Vergessen aktiv zu verhindern und das Innehalten, das Gedenken an Verstorbene und die Demut vor dem derzeitigen Frieden in unserem Land auch in jüngeren Generationen aufrecht zu erhalten. Wir schreiben das Jahr 2019 und die Generation unserer Großeltern verlässt nach und nach die Bühne des Lebens. Mit ihr ist „Krieg in Deutschland“ nicht weiter erlebte Realität, die von Zeit- und Augenzeugen mit allen zugehörigen Emotionen weitergegeben wird, sondern nur noch ein Eintrag in Geschichtsbüchern. Umso wichtiger ist es für uns, sich immer wieder bewusst auch mit dem Vergangenen zu beschäftigen, wie wir es am heutigen Volkstrauertag tun. Seine Worte schloss der Bürgermeister mit einem Zitat von Jimi Hendrix: „Wenn die Macht der Liebe über die Liebe zur Macht siegt, wird die Welt Frieden finden.“ In Ehrfurcht vor den Toten und Vermissten der beiden Weltkriege und der Opfer von Gewaltherrschaft sowie aller Kriegsopfer und im Dienst gestorbener Soldaten weltweit legte Dachs am Kriegerdenkmal ein Kranzgebinde nieder und der Spielmannszug intonierte das Lied vom guten Kameraden. (hwp)

zurück