Hofmann-Kapelle in Voggendorf feiert 10-Jähriges

Pfarrer Peter zelebriert die Andacht an der Kapelle
Pfarrer Peter zelebriert die Andacht an der Kapelle

Pfarrer Peter zelebriert Andacht zum Namenspatron St. Michael

Gut meinte es Petrus mit den zahlreichen Besuchern zum 10-jährigen Jubiläum der kleinen, idyllisch am Waldrand gelegenen Kapelle der Familie Michael und Angelika Hofmann aus Voggendorf: während der Feierlichkeiten und der anschließenden Bewirtung verschonte er die Anwesenden mit dem angekündigten Regen.

Vor zehn Jahren erbaute die Familie Hofmann im zum Wohnhaus angrenzenden Grundstück eine kleine Kapelle, die dem Heiligen Michael geweiht wurde. Der Entschluss zum Bau reifte damals schon sehr lange, da sich der ausgesuchte Platz als äußerst ideal erwies. Die Arbeiten an der Kapelle dauerten mehrere Monate, am 3. Oktober 2009 konnte schließlich das Werk von Pater Paul Gnalian eingeweiht werden. Am Tag der Deutschen Einheit ließ es sich Pfarrer Peter aus Grafenwiesen nicht nehmen, die Jubiläumsandacht zu zelebrieren. Der Patron der Kapelle, der Erzengel Michael, steht für den Zusammenhalt unter den Menschen, so der Geistliche. Unter dem Motto „Gott sende seinen Engel über uns“ beteten die Anwesenden eine von Dr. Peter Chettaniyil vorbereitete Andacht. Neben drei Besuchern fungierten die Familienangehörigen Michael und Angelika Hofmann als Lektoren. In seiner Begrüßungsansprache dankte Michael Hofmann den zahlreichen Besuchern und erläuterte, dass wir nicht wissen, was in zehn oder 15 Jahren ist. Darum soll heute das 10-jährige gebührend gefeiert werden, so der Redner. Zum Schluss des offiziellen Teiles verteilten die Besitzer noch ein kleines Kärtchen zum Andenken an diesen Tag. Anschließend luden die Gastgeber zu einer kleinen Bewirtung auf dem Grundstück ein. (hwp)

zurück